Kunst trifft Technik

2014 entwickelte studio 2000 ein Projekt am Schnittpunkt von Kunst und Bildung. Das Projekt „Von Süden nach Morgen“ wurde 2015 im Rahmen des „Viertelfestival Niederösterreich“ in der größten Schule Österreichs, der HTL Mödling durchgeführt.

Ziel war es, in einem Schulsystem, das vorwiegend technisch orientiert ist und daher oft gewisse Defizite im kreativen Bereich aufweist, neue Wege der Ideenfindung zu suchen. Ausgehend von der Tatsache, dass interdisziplinäre Teams dem einsamen Genie meist überlegen sind, konfrontierte das Künstlerteam Krautzer-Hilzensauer-Fuehrer die Schüler verschiedener technischer Fachrichtungen mit einem historischen Verkehrsweg, dem Wiener Neustädter Kanal. Jede der Gruppen präsentierte ihre eigene Sichtweise im Rahmen einer Ausstellung am Schulgelände.

Den feierlichen Rahmen bildete eine Podiumsdiskussion mit großen Persönlichkeiten wie dem ehemaligen Vizekanzler Dr. Erhard Busek, dem Weltraumforscher Dr. Franz Kerschbaum oder dem international erfolgreichen Künstler Erwin Redl, um nur einige zu nennen.

 

Podiumsdiskussion:

 

Vernissage:

 

Medienberichte:

KRONE_20150520

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NOEN_2015_KW21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

>>>